Jungen 13 Kreisliga:

CVJM Wehrendorf – TTC Enger 5:5

Im zweiten Saisonspiel kamen die jüngsten Aktiven des CVJM Wehrendorf zu ein gerechten Unentschieden gegen den TTC Enger.

Im Doppel unterlagen Bergmeier/Schleef in drei Sätzen ebenso wie Taylor Steinberg im ersten Einzel.

Silas Bergmeier holte dann den ersten Wehrendorfer Punkt. Leon Schleef unterlag anschließend denkbar knapp mit 12:14 im Entscheidungssatz. Siege von Julius Franke und erneut Silas Bergmeier bedeuteten dann das 3:3. Nach dem zweiten Erfolg von Julius Franke gingen die Wehrendorfer erstmalig in Führung. Auch in seinem zweiten Einzel war Leon Schleef das Glück nicht gewogen; er unterlag knapp mit 10:12, 9:11 und 9:11. Silas Bergmeier brachte die Wehrendorfer dann durch seinen dritten Einzelerfolg mit 5:4 in Führung, aber nach der Niederlage von Taylor Steinberg stand das Remis fest.

Jungen 15 Kreisliga:

CVJM Wehrendorf – TTC Mennighüffen 7:3

Gegen den Tabellenführer aus Mennighüffen zeigten die Wehrendorfer ihre bisher beste Saisonleistung und ließen von Anfang an keine Zweifel am Erfolg aufkommen

Richter/Schrader im Doppel und beide jeweils im Einzel brachten die Wehrendorfer schnell mit 3:0 in Führung. Nach der Niederlage von Max Deppendorf war es Niklas Möllers, der den alten Vorsprung durch seinen Erfolg wieder herstellte. Im Spitzeneinzel musste sich dann Bennet Richter knapp geschlagen geben, aber nach Erfolgen von Niklas Möllers, Max Deppendorf und Bennet Richter führten die Wehrendorfer uneinholbar mit 7:2. Die knappe Niederlage von Eric Schrader zum 7:3 Endstand tat der Freude keinen Abbruch. Aufgrund eines weniger ausgetragenen Spiels verbleiben die Wehrendorfer aktuell noch auf Platz 2, liegen aber nach Minuspunkten besser als der Tabellenführer.

Jungen 18 Kreisliga:

CVJM Wehrendorf 2 – TuS Gohfeld 9:1

Deutlich unterstrich die 2. Jungen 18 Mannschaft des CVJM Wehrendorf Ihre Tabellenführung.

Richter/Gerlach im Doppel sowie Luca King (3 Siege), Bennet Richter (2 Siege), Pascal Gerlach (2 Siege) und Phil Luis Eversmeier (1 Sieg) brachten die Wehrendorfer mit 9:0 in Führung. Im letzten Spiel des Abends unterlag dann Phil Luis Eversmeier knapp in fünf Sätzen, sodass die Gäste zum verdienten Ehrenpunkt kamen.

Jungen 18 Bezirksklasse:

TSV Hahlen 2 – CVJM Wehrendorf 1 8:4

TTU Bad Oeynhausen – CVJM Wehrendorf 4:8

Zwei Spiele innerhalb von 24 Stunden musste die Wehrendorfer Bezirksklassenmannschaft auswärts bestreiten.

Bei der Übermannschaft aus Hahlen schlugen sie sich bei der 4:8 Niederlage mehr als achtbar. Usow/Bachmann konnten das Doppel knapp für sich entscheiden, während Kücük/Pabst unterlagen. In der ersten Einzelrunde konnte dann nur Finn Usow einen Erfolg erzielen. Jannis Bachmann unterlag knapp in fünf Sätzen und auch Maximilian Pabst und Ozan Kücük mussten ihren Gegnern nach harten Kampf am Ende gratulieren. So stand es zwischenzeitlich 2:4 aus Wehrendorfer Sicht. Nach Niederlagen von Finn Usow, Jannis Bachmann und Ozan Kücük sah es beim 2:7 nach der erwarteten hohen Niederlage aus. Siege von Maximilian Pabst und Finn Usow brachten dann aber noch einmal den Anschluss zum 4:7. Nach der Niederlage von Ozan Kücük stand dann aber die Auswärtsniederlage fest.

Gleich am nächsten Tag reisten die Wehrendorfer dann nach Oeynhausen.

In der gleichen Aufstellung wie am Vortag sollten zwei Punkte aus der Nachbarstadt mitgenommen werden.

Usow/Bachmann gewannen Ihr Doppel klar; Kücük/Pabst mussten sich unglücklich mit 2:3 geschlagen geben. Mit dem gleichen Ergebnis unterlag dann auch Jannis Bachmann im ersten Einzel.

Finn Usow konnten dann zum 2:2 ausgleichen. Nach Niederlagen von Maximilian Pabst und Ozan Kücük stand es plötzlich 2:4 aus Wehrendorfer Sicht und die nächste Auswärtsniederlage bahnte sich an. Plötzlich ging aber ein Ruck durch die Mannschaft und das Glück schlug sich jetzt auf die Wehrendorfer Seite. Jeweils mit Entscheidungssatz gewannen Finn Usow, Jannis Bachmann und Ozan Kücük ihre Spiele, sodass die Wehrendorfer mit 5:4 in Führung gingen. Davon erholten sich die Gäste nicht mehr und nach Siegen von Maximilian Pabst und Finn Usow war es Ozan Kücük der den Siegpunkt zum 8:4 Erfolg erzielte.

Bild Jugend 15 von links
Eric Schrader, Bennet Richter, Niklas Möllers, Max Deppendorf

Spielberichte der Jugend